Wir sind Frankfurts Informations- und Begegnungsstätte
rund um das Thema Streuobst, Apfel und Gartenbau

Wir möchten den heimischen Lebensraum Streuobstwiese in seiner Vielfalt erhalten, gestalten und erlebbar machen sowie die Apfelkultur als Element der regionalen Identität pflegen. Erfahren Sie auf diesen Seiten alles Wissenswerte über uns.

Besuchen Sie uns in unserem Streuobstzentrum am Lohrberg- wir freuen uns auf Sie!

Aktuelles ........


Die nächsten Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Der neue Veranstaltungskalender ist online!

Es gibt wie immer wieder ein vielfältiges und informatives Programm im nächsten Jahr. Hier geht es direkt zum neuen Veranstaltungskalender.

Der FEHLERTEUFEL hat zugeschlagen!

In der Druckausgabe unseres Veranstaltungskalender hat sich leider ein Fehler eingeschlichen: der Sommerschnittkurs findet dieses Jahr nicht am 5. Juli, sondern am Samstag, den 15. Juli statt.
Wir bitten das Versehen zu entschuldigen und bei Ihren Planungen zu berücksichtigen!

Handwerkertag für Kinder und Eltern - Nisthilfen
Samstag, 4. März, 11-13 Uhr - mit Anika Hensel

Nisthilfen bauen für Wildbienen, Florfliegen und Ohrwürmer

Wer heimische Insekten schützen möchte, kann ihnen einen Brutplatz im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse bieten. Wie eine Nisthilfe für Gartennützlinge gebaut wird und welche Unterkunft für welches Tier am besten geeignet ist, erklärt Umweltpädagogin Anika Hensel. Sie zimmert mit Kindern und Eltern Behausungen für Wildbienen, Florfliegen und Ohrwürmer. Kleine und große Handwerker, die eigenes Werkzeug, wie Säge und Schraubenzieher mitbringen, kommen dabei voll auf ihre Kosten.

Teilnehmerbeitrag: € 20,- pro Kind incl. Materialkosten / Geschwisterkinder € 17,-
Falls vorhanden bitte Kreuzschlitzschraubenzieher oder Akkubohrer und Holzsäge mitbringen!
Treffpunkt ist das Rapp's/FES Kinderquartier.

Selbstkelterer Erfahrungsaustausch
Samstag, 11. März, 15 - 17 Uhr - mit Jörg Stier

Besonderheiten des vergangenen Jahrgangs - Vorstellung und Verkostung des eigenen Apfelweins

In vielen Fässern ist der Süße aus dem vergangenen Jahr schon zu einem guten „Stöffche“ herangereift. Wer selbst Apfelwein herstellen möchte, braucht nicht nur frische, saftige Äpfel sondern auch viel Leidenschaft für das heimische Streuobst, weiß Jörg Stier.

Nach einer kleinen Apfelweinprobe, die die Besonderheiten des 2016er Jahrgangs verdeutlicht, können auch von den Teilnehmern mitgebrachte Proben verkostet und bewertet werden. Von 15 bis 17 Uhr steht der Keltermeister aus Maintal-Bischofsheim für die Freunde des Schoppens Rede und Antwort. Er wird viele Tipps für die eigene Apfelweinherstellung mitbringen und verspricht schon jetzt, dass „vor allem die Gespräche zwischen den Teilnehmern für Einsichten und Impulse um das eigene Handwerk sorgen werden“.

Teilnahmegebühr: € 15,- pro Person incl. 2 Proben

Vortrag: Pflanzenschutz im Obstgarten
Donnerstag, 16. März, 18:30-20:30 Uhr - mit Karsten Liebelt

Schädlinge und Krankheiten der Obstpflanzen - vorbeugen und natürlich abwehren

Mehltau, Schorf oder Birnengitterrost. Dies sind bekannte Obstbaumkrankheiten, die sich besonders bei feuchtwarmer Witterung ausbreiten können. Aber auch Schädlinge, wie Blattläuse, Frostspanner und Apfelwickler sind ebensolche Schrecken eines jeden Hobbygärtners.

Wie man Krankheiten an Obstbäumen erkennt oder einem Schädlingsbefall vorbeugen kann, erklärt Gartenbauingenieur Karsten Liebelt in seinem Vortrag. Er klärt über häufig auftretende Krankheiten und die Schädlinge der heimischen Obstgehölze auf. Außerdem gibt er wertvolle Tipps, wie man einen Befall natürlich abwehren kann.

Teilnahmegebühr: € 10,- pro Person

Winteröffnungszeiten 2016/2017

Auch dieses Jahr steht Ihnen während der Wintersaison von November bis Ende März wieder das Angebot unseres Äppel-Bistros samstags und sonntags jeweils von 11:00 - 16:00 Uhr zur Verfügung.

Im wohlig geheizten Kaminzimmer können Sie sich bei Ihrem Winterspaziergang an einer leckeren hausgemachten Suppe, heißem Äppelwein oder -saft aufwärmen oder bei Kaffee und Kuchen eine kleine Stärkung zu sich nehmen.

Der Hofladen ist selbstverständlich wie immer täglich außer montags geöffnet: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 11:00 - 15:00 Uhr, Donnerstag von 11:00 - 18:00 und am Wochenende 11:00 - 16:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gutscheine für Hofladen / Äppel-Bistro und Veranstaltungen

Verschenken Sie doch mal zum Geburtstag, einem speziellen Anlass oder einfach so für einen lieben Menschen einen unserer Gutscheine!
Wahlweise für unseren Hofladen, der mit all seinen leckeren Spezialitäten rund um den Apfel eine breite Palette von Bio-Produkten bereit hält, das Äppel-Bistro mit hessischen Leckereien und hausgekeltertem Äppelwoi oder eine unserer zahlreichen Veranstaltungen wie Kinderkurse (umweltpädagogische Themenkurse), Schnittkurse, Exkursionen uvm.

Gutscheine in jeder gewünschten Höhe erhalten Sie bei uns im Hofladen oder einfach anrufen oder eine email schicken und wir schicken Ihnen den Gutschein auch gerne per Post zu!

Vergünstigung für Frankfurt-Pass-Inhaber

Ab sofort gewähren wir Inhabern des Frankfurt-Passes eine Ermäßigung von 50% auf alle unsere Kurse und Exkursionen. Wir hoffen, damit einem noch größeren Interessentenkreis unsere Kurse zugänglich machen zu können.

Sie kommen uns gerade recht ......

Kennen Sie das MainÄppelHaus Lohrberg und seine vielfältigen Aktivitäten?
Wir bieten über 50 Veranstaltungen im Jahr und wollen Sie gerne für eine Mitgliedschaft gewinnen und/oder ehrenamtliche Arbeit bei uns begeistern.

Kindern im Alter zwischen fünf und zehn Jahren vermitteln wir Wissen in und um die Streuobstwiesen. Erwachsene allen Alters werden an deren traditionelle Arten der Pflege und die Verwertung des Obstes herangeführt. 

Schauen Sie sich um auf unserer Homepage - gerne übersenden wir Ihnen auch Broschüren oder eine Infomappe, die über weitere Inhalte berichten.
Wir freuen uns, wenn Sie sich für den einen oder anderen Schritt entschließen!

Unseren Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen!

"Strukturwandel" in unserem Erlebnisgarten

Vielleicht sind Ihnen bereits die Veränderungen in der Struktur der Baumbepflanzung unseres Naturerlebnisgartens aufgefallen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Newsletter