Sensen und Dengeln

Die regelmäßige Mahd ist für die Erhaltung einer Wiese unverzichtbar

Das Mähen mit der Sense ist eine Möglichkeit, Gras zu mähen. Dabei gleitet die Sense mit gleichmäßigen Bewegungen von rechts nach links dicht über der Erde durch die Wiese. Mit dem Einsatz von Maschinen in der Landwirtschaft ist das manuelle Mähen jedoch mittlerweile zu ener fast vergessenen Technik geworden. Sie bietet aber die positive Nebenwirkung einer aktiven Arbeit an der frischen Luft, und schützt dabei die Tiere, die auf der Wiese leben.

Bevor mit dem Schnitt begonnen wird, muss das Sensenblatt gedengelt werden. Nur wenn die Schneidkante der Sense schmal und glatt ist, kann ein optimales Mähergebnis erzielt werden. Damit die Kursteilnehmer auch das fachgerechte Schärfen der Schneidkante lernen, zeigen die Referenten, wie das Sensenblatt vor dem Mähen gedengelt wird.

Bitte festes Schuhwerk, Handschuhe und ggf. eigene Sense mitbringen.
Teilnahmegebühr: 10,- € pro Person